5 goldene Tipps für besseren Schlaf

 

Gute Nachtruhe. Auch als eines unserer wichtigsten Grundbedürfnisse bekannt. Sie brauchen Schlaf, um für den Rest des Tages richtig zu funktionieren. Das weiß doch jeder, oder? Aber warum sagen 63% der Menschen, dass sie besserer Schlaf brauchen und dass sie mit ihrem Schlaf nicht zufrieden sind.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der viel Stress auf einen Einzelnen ausgeübt wird. Wir müssen arbeiten, leisten, noch mehr arbeiten, weil wir sonst die Miete, die Hypothek und die Krankenversicherung nicht bezahlen können. Darüber hinaus haben wir eine Familie die betreut werden muss, oft auch Kinder, die zur Schule gebracht werden müssen und dann mit einem ganzen Stapel Hausaufgaben nach Hause zurückkommen. Alle Faktoren, die dazu führen, dass wir uns immer mehr gestresst fühlen. Der Stress bleibt hoch und die Stunden, die für eine gute Nachtruhe verbleiben, werden immer kürzer.

Folgen unzureichender Schlaf

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass ein schlechter Schlaf das Risiko für chronische Müdigkeit, Burnout, Übergewicht, Demenz, Diabetes, Krebs, Depressionen und sogar einen Schlaganfall erhöht! Darüber hinaus wurde auch festgestellt, dass unzureichender Schlaf zu Verhaltensproblemen und schlechten kognitiven Funktionen führen kann. 

Besserer schlaf

Um besser schlafen zu können, ist es wichtig, dass der Körper Ruhe und ein Gefühl der Sicherheit erfährt, bevor er in einen tiefen, erholsamen Schlaf fallen kann. Dies liegt daran, dass sich Körper und Gehirn nur im Tiefschlaf erholen, was auch als Tiefschlafphase und REM-Phase bezeichnet wird. Aber wie bringen wir unseren Körper dazu, in einem so ruhigen Zustand ins Bett zu gehen, damit wir besser schlafen können? Dafür ist doch keine Zeit?

5 Tipps für einen besserer Schlaf

  1. Zunächst einmal: Achten Sie auf einen festen Schlafrhythmus. Finden Sie selbst heraus, wie viele Stunden Schlaf Sie benötigen, um am nächsten Tag richtig zu funktionieren. Der Durchschnitt liegt bei 7,5 Stunden Schlaf. Stellen Sie sicher, dass Sie zu einer festgelegten Zeit ins Bett gehen, aber auch zu einer festgelegten Zeit aufstehen.
     
  2. Bauen Sie sich ein ruhiges Abendritual auf. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper und Ihr Geist ausreichend Ruhe haben, bevor Sie Ihre Augen schließen. Beginnen Sie damit mehr als eine Stunde vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie zum Beispiel eine schöne heiße Dusche, lesen Sie ein Buch, dimmen Sie das Licht und üben Sie zum Beispiel tiefen Druck auf Ihren Körper aus, zum Beispiel mit einer Gewichtsdecke oder einem Gewichtskissen.
     
  3. Kein Bildschirm vor dem Schlafengehen. Wussten Sie, dass mehr als 80% der Menschen Bildschirme ins Bett bringen? Das ist nicht vernünftig. Diese Bildschirme erhöhen Ihre Gehirnaktivität, während Sie tatsächlich Ihre Gehirnaktivität senken möchten, um einen besseren Schlaf zu haben. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Stunde vor dem Schlafengehen keine Bildschirme verwenden. Entfernen Sie diese am besten aus dem Schlafzimmer, damit Sie nicht in Versuchung geraten.
     
  4. Achten Sie auf Ihre Ernährung. 66% trinken koffeinhaltige Getränke vor dem Schlafengehen und 68% geben an, in den Abendstunden Alkohol zu konsumieren. Wenn Sie in einen tiefen Schlaf fallen möchten, sollte man das Koffein und den Alkohol beiseitelegen. Beide haben nachteilige Folgen für den besserer Schlaf. Das Koffein erschwert Ihnen das Schlafen und der Alkohol hält Sie in einem leichten Schlaf und verhindert, dass sich Ihr Körper ausruht. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie vor dem Schlafengehen keine schweren Mahlzeiten essen.
     
  5. Sorgen Sie tagsüber für ausreichende Aktivität. Lassen Sie Ihren Körper und Geist an der frischen Luft und sorgen Sie dafür, dass Sie körperlich genug bewegen. Dies gibt dem Körper am Ende des Tages ein zufriedenes Gefühl und erleichtert das Einschlafen. Und wer weiß, vielleicht gefällt es Ihnen auch sehr gut!

Die Auswirkungen einer Gewichtsdecke auf den Schlaf

Haben Sie wirklich keine Zeit für ein ruhiges Abendritual oder sind Sie so energisch, dass Sie wirklich etwas mehr brauchen, als sich nur tagsüber zu bewegen? Dann hat SensoLife die perfekte Lösung für Sie! Die Gewichtsdecke und das Gewichtskissen sind Produkte mit zusätzlichem Gewicht, das Ihnen bei den Abendritualen helfen können. Das Gewicht übt Druck auf die tieferen Sensoren in Ihrem Körper aus, wie z. B. Ihre Muskeln, Sehnen und Gelenke. Wenn Druck darauf ausgeübt wird, wird Ihrem Gehirn ein Signal gegeben, dass die Umgebung sicher ist und Ihr Körper ruhig sein kann. Dies wirkt sich positiv auf das Einschlafen aus und hilft eine bessere Nachtruhe zu haben.

Produkte SensoLife für besserer Schlaf

SensoLife bietet Gewichtsdecken, Gewichtswesten, Gewichtskissen und gewichtete Schlafsäcke. Gemeinsam suchen wir nach dem idealen Gewicht, das dem Benutzer entspricht. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Farben und Größen. Sie können eine Gewichtsdecke selbst zusammenstellen, die z.B. perfekt in Ihr Schlafzimmer oder das Schlafzimmer Ihres Kindes passt, was das Schlafen sicher mehr gemütlich macht.

Sonderangebote

 

Partners

© 2018 - 2021 sensolife | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore